Pelargonien/Geranien

Pelargonien werden leider immer noch Geranien genannt.

Der Begriff "Geranie" stammt in Deutschland und großen Teilen von Westeuropa eigentlich von "Geranium" ab und wurde so falsch zur Pelargonie geordnet, obwohl Geranium botanisch gesehen eine andere Gattung ist. 

Trotz allem gibt es nach wie vor kaum eine Zierpflanzen, die es in Blühfreudigkeit und Robustheit mit der Pelargonie aufnehmen kann. 

Ohne Probleme übersteht sie kurze Trockenphasen und erholt sich schnell, sobald der erste Regen fällt. 

Doch die "Geranie" von früher ist mit der heutigen nicht mehr vergleichbar. 

Leuchtendere Farben, besserer Aufbau und Sonderfarben ergänzen das neuste Sortiment.

Calliope ist unübertroffen die Nr. 1.


 

Pelargonie zonale (stehend)

Pelargonie peltate gefüllt (hängend)

Langhängende Pelargonien sind selbstreinigend und daher sehr pflegeleicht. Längere Trockenphasen werden mühelos überstanden.

Pelargonie peltate (hängend)